Gyn├Ąkologische Zytologie

Sonderbereich: D├╝nnschichtzytologie

Zytologisches Institut

Gyn├Ąkologische Zytologie, Sonderbereich: D├╝nnschichtzytologie

Die D├╝nnschichtzytologie, auch fl├╝ssigkeitsbasierte Zytologie (engl.: Liquid Based Cytology - LBC) genannt ist eine spezielle Methode in der Zellaufbereitung.

Bei der D├╝nnschichtzytologie wird das Zellmaterial nach der Abnahme in ein kleines Transportgef├Ą├č mit Alkohol (Methanol) ├╝berf├╝hrt. Dadurch wird eine Zelll├Âsung hergestellt, in welcher sich nahezu 100% des gewonnenen Materials wiederfindet. Die in der Fl├╝ssigkeit vorliegenden Zellen werden mithilfe des ThinPrep┬« 5000 Prozessors durch ein Vakuumsystem in einer d├╝nnen Schicht auf den Objekttr├Ąger aufgetragen. Nach erfolgter Fixierung und F├Ąrbung des Pr├Ąparates kann dieses im Mikroskop auf Auff├Ąlligkeiten untersucht werden.

Dieses Verfahren wird v. a. zur Herstellung von Abstrichen zur Fr├╝herkennung von Geb├Ąrmutterhalskrebs, aber auch in der Schilddr├╝sendiagnostik eingesetzt.

Vorteile dieser Methodik beruhen auf der verbesserten Probenqualit├Ąt, weil das Abstrichpr├Ąparat nahezu frei von Blut, Schleim und zu geringen Ma├č auch von Entz├╝ndungszellen ist.
Ein weiterer Nutzen besteht darin, dass die Zelll├Âsung auch f├╝r weitere Untersuchungen wie bspw. eine HPV-Testung verwendet werden kann.